Informationen zum Archiv

 

Im jeweiligen Archiv sind auf der linken Seite als Top Ten die populärsten Beiträge mit den meisten Aufrufen aufgelistet.

 

Die Übersicht auf der rechten Seite beinhaltet alle Beiträge der jeweiligen Saison. Diese Beiträge sind absteigend nach ihrem Erstellungsdatum gelistet.

 

B1-Junioren testen weiter!

SCO B1 – FC Frohlinde 3:4 (0:1)

Am Samstag Nachmittag testeten unsere B1-Junioren gegen den FC Frohlinde (Kreisliga A Herne). Leider hat sich die Verletzungs­situation immer noch nicht entspannt.

So musste wieder einiges ausprobiert werden. Der SCO startete verhalten in das Spiel. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen, ohne dass richtig Druck nach vorne aufgebaut werden konnte. Der Gegner setzte den größeren Körpereinsatz dagegen, kam aber kaum in die Nähe des SCO. Auch der SCO arbeitete nur wenige Chancen heraus.

In die leichte Überlegenheit des SCO hinein, kam dann Frohlinde in der 32. Spielminute einmal in den SCO-Strafraum und machte aus einem Anspiel, das eigentlich schon abgewehrt schien, das 0:1.

In die zweite Halbzeit startete der SCO druckvoller. Als dann aber in der 51. Spielminute ein katastrophaler Rück-Fehlpass im Mittelfeld einen Frohlinde-Konter einleitete, fiel in der Folge das 0:2. Doch unser Team erhöhte jetzt weiter den Druck und wurde mit dem 1:2 durch Felix belohnt (54.). Die Torchancen für den SCO häuften sich. Auch Nico rückte jetzt immer mehr auf und erzielte in der 62. Spielminute den Ausgleich.

Doch in die Drangphase hinein fingen wir uns nur zwei Minuten später den nächsten Konter, als die Abwehr nicht konsequent dazwischen ging und ein Frohlinde-Stürmer den Ball an unserem Torwart vorbei schob (2:3). Der SCO spielte weiter nach vorn. Frohlinde wusste sich häufig nur mit Foulspielen zu helfen. Auch Momo stürmte mit und wurde in aussichtsreicher Schussposition von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Felix sicher zum 3:3 (77. Spielminute).

Nur ein Minute später bekam Frohlinde dann einen Freistoß in halbrechter Position, ca. 25 m vom Tor entfernt. Frohlinde versenkte diesen Freistoß mit einer Bogenlampe unhaltbar für Max im oberen linken Torwinkel zum 3:4 Siegtreffer.

Fazit: In einem Spiel, dass nicht sehr begeistern konnte, wäre ein Unentschieden hochverdient gewesen. Alle Mannschaftsteile ließen ihr normales Leistungsvermögen nur selten aufblitzen. Zu viele Fehler und ständiges Lamentieren verhinderten ein besseres Ergebnis.

Archivsteuerung right

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen