Informationen zum Archiv

 

Im jeweiligen Archiv sind auf der linken Seite als Top Ten die populärsten Beiträge mit den meisten Aufrufen aufgelistet.

 

Die Übersicht auf der rechten Seite beinhaltet alle Beiträge der jeweiligen Saison. Diese Beiträge sind absteigend nach ihrem Erstellungsdatum gelistet.

 

B1-Junioren siegen im Testspiel-Derby

SCO B1 – TSG Sprockhövel B2   3:1 (1:1)

Am Sonntag vormittag waren die B2-Junioren des TSG Sprockhövel zum kleinen Derby im SCO Sportpark zu Gast.

Das Spiel begann mit großer Lauf- und Einsatzbereitschaft auf beiden Seiten. Beide Mannschaften zeigten ansehnlichen Tempofußball, der allerdings in den ersten Minuten zu keinen großen Torchancen führte. Dies änderte sich in der 19. Spielminute als die TSG mit einem schnell vorgetragenen Konter die SCO-Abwehr überlief und ein TSG-Stürmer mit einer schönen Einzelleistung die 1:0-Gästeführung erzielte.

Die TSG nahm jetzt ein wenig Tempo aus dem Spiel und der SCO erholte sich ziemlich schnell von dem Rückstand. In der Folgezeit wurden jetzt auch endlich Torchancen heraus gespielt, die der glänzend aufgelegte Gästekeeper mit tollen Paraden abwehrte. Da musste dann schon ein Fehlpass der TSG-Abwehr helfen. Felix wurde dabei völlig frei im Strafraum angespielt und konnte dieses Geschenk gekonnt zum 1:1-Halbzeitstand einnetzen (33. Spielminute).

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit konnte das Spiel nicht an die Dynamik und das Niveau der ersten Halbzeit anknüpfen. Die wahrscheinlich spielentscheidende Situation ereignete sich in der 47. Spielminute, als ein TSG Spieler wegen einer Dummheit eine Rote Karte kassierte. In der Folgezeit übernahm der SCO immer mehr das Kommando und nutzte die numerische Überlegenheit immer mehr aus.

In der 58. Spielminute setzte sich Nico auf der rechten Außenbahn gegen mehrere Abwehrspieler durch, legte den Ball von der Grundlinie zurück in den Fünfmeterraum und Jonas erzielte mit seinem (sonst eher geschonten) rechten Fuß das 2:1. Unser Team erhöhte den Druck weiter und ließ der TSG keine Chance mehr. Einen der vielen Steilpässe konnte Seppi dann in der 70. Spielminute zum 3:1 nutzen (Vorarbeit Mathis N.). Damit war das Spiel endgültig entschieden, auch wenn die folgenden Großchancen des SCO nicht mehr zum Erfolg führten.

Fazit: In der ersten Halbzeit wurde sehr schöner Fußball von beiden Mannschaften geboten, wobei die besseren Torchancen auf Seiten des SCO lagen. Nach der Roten Karte haben unsere Jungs den Ball weiter super laufen lassen und bis zum Ende weder spielerisch noch läuferisch nachgelassen.

Archivsteuerung right

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen