Informationen zum Archiv

 

Im jeweiligen Archiv sind auf der linken Seite als Top Ten die populärsten Beiträge mit den meisten Aufrufen aufgelistet.

 

Die Übersicht auf der rechten Seite beinhaltet alle Beiträge der jeweiligen Saison. Diese Beiträge sind absteigend nach ihrem Erstellungsdatum gelistet.

 

C1 mit Niederlage beim TUS Ennepetal C1

TUS Ennepetal C1 - SCO C1 4:2 (2:1)

Bei schönem aber kalten Oktoberwetter stellte sich unser Team heute im Bremenstadion gegen den bisher ungeschlagenen TUS Ennepetal C1 vor.

Ohne unseren Mannschaftsführer Sebi, musste die bisher so stabile Innenverteidigung neu zusammengesetzt werden. Wir begannen mit Luis neben Simon. Vor diesem Hintergrund kam es sofort nach Spielbeginn zu einem Missverständnis zwischen Luis und Luca vom Hagen (bei einer Rückgabe von Luis schoss Luca Luis an und der Gästestürmer brauchte nur noch abzustauben).

Da zudem Lukas in einem seiner ersten Zweikämpfe unglücklich stürzte und sich dabei das rechte Schlüsselbein brach, kann man von einem sehr unglücklichen Start unserer Elf sprechen.

Doch das Team zeigte erneut gute Moral und begann über das spielerische Element den Gegner unter Druck zu setzen. Wir hatten insgesamt mehr Spielanteile und auch einige Chancen, doch entweder stand wieder einmal der Torpfosten im Weg oder es wurde nicht konsequent zu Ende gespielt.

Der Gegner versuchte nur über lange Bälle auf den schnellen Stoßstürmer oder durch zugegebenermaßen gute Distanzschüsse zum Erfolg zu kommen. Doch hierbei behielten wir meistens die Übersicht und konnten das Spielgeschehen zunehmend bestimmen.

Nach einer Ecke stimmte unsere Zuordnung im Strafraum nicht und der TUS konnte zum etwas glücklichen 2:0 einköpfen.

Auch jetzt ließ unser Team die Köpfe nicht hängen und spielte weiter nach vorne. Vor der Pause konnte Julian dann einen schönen Angriff zum sehr verdienten Anschlusstreffer einnetzen.

Nach der Halbzeitpause kamen wir nicht mehr in das Spiel der ersten Halbzeit. Zudem nutzte der Gegner nun auch aufgrund von Umstellungen den Raum im Mittelfeld besser und kam zu einer Vielzahl von Torchancen.

Da wir im Deffensiv-Verhalten nun nicht konsequent waren, erhöhte der TUS verdient auf 4:1.

Bei einem weiteren Angriff der Gäste musste dann Luka vom Hagen alles riskieren und stieß mit dem Gästeangreifer zusammen.

Nach einer 5-minütigen Auszeit durch den sehr gut leitenden Schiedsrichter konnte Luka zum Glück weitermachen und in der Folge mit tollen Paraden das Ergebnis halten.

Da wir nach dieser verletzungsbedingten Zwangspause wieder Zugriff zum Spiel fanden, kam es zu einigen weiteren Chancen. Aber mehr als der Anschlusstreffer zum 2:4 durch Moritz Rauls gelang nicht mehr.

Fazit: Eine insgesamt verdiente Niederlage, die aber nur aufgrund der sehr schlechten ersten 15 Minuten nach dem Seitenwechsel akzeptiert werden muss. In der ersten Halbzeit zeigten wir unsere bisher beste Saisonleistung und waren spielerisch besser als die ungeschlagenen Gastgeber. Leider müssen wir nun auf Lukas zunächst verzichten und hoffen, dass Luka vom Hagen keine größeren Verletzungen davon getragen hat. Euch beiden gute Besserung !!!

Archivsteuerung right

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen