Informationen zum Archiv

 

Im jeweiligen Archiv sind auf der linken Seite als Top Ten die populärsten Beiträge mit den meisten Aufrufen aufgelistet.

 

Die Übersicht auf der rechten Seite beinhaltet alle Beiträge der jeweiligen Saison. Diese Beiträge sind absteigend nach ihrem Erstellungsdatum gelistet.

 

Gemeinsame Mannschaftsfahrt der C1- und E1-Jugend

Nach den sehr guten Erfahrungen der letzt-jährigen Mannschaftsfahrten zu Pfingsten führte es in diesem Jahr die beiden Mannschaften zum 13. Elsass-Spring-Cup nach Kehl in Südbaden.

An diesem internationalen Turnier nahmen insgesamt 60 Mannschaften aus 5 Ländern mit rund 1000 Spielern teil. Gespielt wurde Pfingstsamstag und -sonntag auf Naturrasen. Übernachtet wurde direkt auf dem Sportplatzgelände in zwei großen Mannschaftszelten.

Ein erstes Highlight war bereits die Eröffnungsfeier am Freitag, die mit dem Einmarsch der Mannschaften und dem Rahmenprogramm einen Hauch von Champions League – Feeling versprühte. Dabei hatte unser C1-Kapitän, Pascal, die Ehre das Fairness-Motto der Veranstaltung zu verlesen. (Philip Lahm war ja nicht da)

Am U11-Turnier nahmen 11 Mannschaften in drei Gruppen teil. Unsere E1-Jugend musste zwar im Eröffnungsspiel eine Niederlage gegen eine Schweizer Mannschaft einstecken, zog dann aber souverän mit zwei Siegen ins Viertelfinale ein. Dort wurde dann am nächsten Tag der Gastgeber Kehler FV mit 2:0 besiegt.

Im Halbfinale traf man auf eine Mannschaft, die eine Auswahl einer Fußballschule war und in der Vorrunde bereits besiegt wurde. Allerdings standen jetzt ganz andere gegnerische Spieler auf dem Platz. Die merkwürdige Regel bei diesem Turnier, dass zwei ein Jahr ältere Spieler eingesetzt werden durften, führte zu einer körperlichen Überlegenheit des Gegners, der unsere Jungs nur wenig entgegensetzen konnten. Maßlos enttäuscht über die Niederlage wurde auch das direkt folgende Achtmeterschießen um den 3. Platz verloren.

Der 4. Platz ist aber ein großartiges Ergebnis, mit dem das Team zufrieden sein kann. Ein großes Trostpflaster für das als ungerecht empfundene Halbfinal-Aus war dann bei der Abschlussfeier die Wahl von Justin Memmen zum Torhüter des U11-Turniers. Der Jubel der Spieler, Betreuer und mitgereisten Fans war natürlich riesengroß. Damit ist der SCO jetzt in den Siegerlisten des Elsass-Spring Cups vertreten.

An dem U15-Turnier nahmen 19 Mannschaften in 4 Gruppen teil. Die vier Gegner unserer C1-Jugend spielen in der Meisterschaft in der Verbands-, Landes- und Bezirksliga und hatten augenscheinlich auch eine größere Affinität zu dem Naturrasen. Die beiden Spiele am Morgen wurden sang- und klanglos verloren.

Beim dritten Spiel gegen den späteren Turniersieger SSV Markranstädt brachte unsere Mannschaft im Kehler Rheinstadion dann eine ansprechende Leistung. Angefeuert durch eine lautstarke E1-Jugend hielt das Team bis weit in die zweite Halbzeit ein 0:0, hatte sogar die Riesenchance zur Führung und musste dann sehr unglücklich das 0:1 hinnehmen. Damit war die Moral gebrochen und es gab noch zwei weitere Gegentreffer. Im letzten Vorrundenspiel gab es dann doch noch ein Erfolgserlebnis mit einem 2:2 gegen einen Bezirksligisten. Dabei wurde zweimal ein Rückstand aufgeholt. Obwohl (oder Da?) dieses Spiel nach 20.00 Uhr stattfand war unsere Mannschaft jetzt hellwach und brachte die beste Turnierleistung. Trotzdem reichte es nur zum letzten Platz in dieser sehr schweren Gruppe (beide Endspielteilnehmer kamen aus unserer Gruppe).

Am nächsten Tag gab es dann noch das Platzierungsspiel um den 17.Platz, dass sicher mit 2:0 gewonnen wurde.

Die Rückreise am Montag führte die C1-Jugend dann noch in den größten Erlebnispark Deutschlands, den Europa-Park in Rust. Jetzt wurde im Dauerregen der Mannschaftsgeist noch einmal auf eine harte Probe gestellt. Übermüdet von drei Tage zelten und durchnässt war die Begeisterung nicht mehr bei allen zu spüren. Trotzdem hielten 12 Spieler den ganzen Tag auf den diversen Achter- und Wasserbahnen aus. Adrenalin wurde an diesem Tag noch einmal reichlich ausgeschüttet.

Diese Mannschaftsfahrt wird Spielern und Betreuern, aus den verschiedensten, individuellen Gründen, noch lange in Erinnerung bleiben.

Galerie

Archivsteuerung right

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen