Informationen zum Archiv

 

Im jeweiligen Archiv sind auf der linken Seite als Top Ten die populärsten Beiträge mit den meisten Aufrufen aufgelistet.

 

Die Übersicht auf der rechten Seite beinhaltet alle Beiträge der jeweiligen Saison. Diese Beiträge sind absteigend nach ihrem Erstellungsdatum gelistet.

 

C1-Junioren mit Auswärtssieg im Nachholspiel

SuS Volmarstein - SCO 0:1 (0:1)

Am regnerischen Donnerstag-Abend spielten unsere C1-Junioren im Nachholspiel der Kreisliga A gegen den in der Tabelle besser platzierten SuS Volmarstein. Bereits im Hinspiel, welches 2:2 nach 2:0 Führung endete, gab es ein ausgeglichenes Duell, in dem wir lange Zeit dominierten und uns am Ende selbst um den Ertrag der Arbeit brachten.

Darüber hinaus haben unsere Jungs bisher gegen keinen Gegner gewonnen, der in der Tabelle weiter oben angesiedelt ist.

Vor diesem Hintergrund war der Wille aller Beteiligten groß, endlich einen Sieg gegen einen Gegener aus den Top 4 der Tabelle zu feiern. Mit diesem Ziel legten unsere Jungs richtig gut los und bekamen vom erneut gut leitenden Schiedsrichter Hasan Yilmaz aus Hagen bereits in der 2. Spielminute einen berechtigten Elfmeter zuerkannt. Doch Till konnte diese große Chance nicht nutzen, weil der Torwart der Gäste gut die anvisierte Ecke antizipierte. Doch dieser Mißerfolg schockte unsere Jungs nur kurz, um dann um so entschlossener auf den Führungstreffer zu drängen. Dieser fiel dann auch sehr verdient in der 9. Minute durch Mattis, der damit in der internen Torjägerstatistik seinen ersten Platz festigte.

Mit dem Tor wurde das Spiel der Gäste etwas agressiver. Hier zeigte sich erneut die gute Leistung des Schiedsrichters, der immer wieder unkorrektes Zweikampfverhalten auf beiden Seiten wahrnahm und entsprechend wertete. So zeigte er auch zu den richtigen Zeitpunkten einige gelbe Karten.

Außerdem ließen sich unsere Jungs durch die härtete Gangart des Gegners diesmal nicht vom Pfad des Erfolges abbringen und blieben spielbestimmend. So ging es mit einer überaus verdienten Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte verflachte das Spiel ein wenig, wobei nun die Heimmannschaft je näher das Spielende rückte immer häufiger in unserer Spielhälfte aggierte. Mit einer Ausnahme nach einem Freistoß konnten wir aber durch meist konsequentes Abwehrverhalten den Gegner von unserem Tor fernhalten und hatten bei dem ein oder anderen Konter selbst nochmal die Chancen das Spiel zu entscheiden.

So entwickelte sich in den letzten Minuten ein Nervenspiel. Doch anders als in vielen vorhergehenden Begegnungen konnten wir diesmal die Ruhe und Ordnung behalten und das Spiel schließlich verdient mit dem knappsten aller Erfolge für uns entscheiden.

Fazit: Endlich ein Sieg gegen einen der Top 4 der Tabelle. Nach dem freiwilligen Rückzug des SSV Hagen II besteht nun noch die realistische Möglichkeit den 4. Tabellenplatz zu erringen. Dazu sind aber nur noch mindestens solche Leistungen wie an diesem Spielabend erforderlich. Auf geht´s Jungs, wir glauben an Euch.

 

Archivsteuerung right

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen