Informationen zum Archiv

 

Im jeweiligen Archiv sind auf der linken Seite als Top Ten die populärsten Beiträge mit den meisten Aufrufen aufgelistet.

 

Die Übersicht auf der rechten Seite beinhaltet alle Beiträge der jeweiligen Saison. Diese Beiträge sind absteigend nach ihrem Erstellungsdatum gelistet.

 

Dritte kann es doch noch !

Der SC Obersprockhövel III kann es also doch noch. Ein klarer und verdienter 3:0 Sieg gegen starke Breckerfelder bescherrte allen am vergangenen Sonntag gute Laune.

Trainer Markus Poschmann wusste um die Stärke der Schwarz-Weißen aus Breckerfeld. In der Rückrunde nur eine Niederlage und sonst alles gewonnen. Breckerfeld in Topform. Jeder wusste, dass es ein ganz schwieriges Spiel werden kann und man gegen diese Truppe alles raus hauen muss. Und das tat der SCO - mit Erfolg !

Es gab kleine Umstellungen in der Mannschaft. Da Topscorer Malte Eißing für 6 - 8 Wochen ausfallen wird, musste Trainer Poschmann ein bisschen umstellen. Foitzik alleine im Sturm, Lühmann und Wiechers als gedachte Zehner, Stern linkes Mittelfeld, Brinkmann und Ruthenbeck auf der Sechs.

Zum Spiel:

Der SCO von Anfang an aggressiver und willensstärker als SW Breckerfeld. Bereits in der 15. Spielminute trafen die grün-schwarzen. Langer Freistoß von Zakowski der bei Dominicus landete und dieser im Fünfmeterraum dem Torwart keine Chance ließ.

Nun kam die Sternstunde von Jan Martin, Leihkeeper aus der A-Jugend. Sebastian Zakowski bringt den Stümer zu Fall und der Schiedsrichter zeigt Folgerichtig auf den Punkt. Elfmeter!

[Sascha Schwafertz, eigentlicher Keeper des SCO, der ebenfalls wie Stürmer Eißing 8 Wochen nicht spielen kann, hat in dieser Saison alle Elfmeter bis auf Einen gegen sich gehalten. Und das ist eine Topbilanz.] 

Der Stürmer lief an und Martin hielt den Ball in Weltklasse-Marnier. Richtig gut geschossen, aber Martin war besser.

Zur Halbzeit stand es 1:0 für die Hausherren und man wusste, dass das Spiel noch nicht gegessen sei. Man wolle schnell ein Tor nachlegen um das Spiel letzendlich völligst in der Hand zu haben.

Die zweite Halbzeit fing gut an, aber auch der Gegner erspielte sich langsam Torchancen. Es wurde ein, zwei Mal gefährlich vor Martins Tor, aber Breckerfeld war nicht zwingend genug.

In der 56. Minute machte der SCO nach einem super Angriff das 2:0. Lühmann lief allen davon, umspielte den Torwart und schoss so das 2:0.

Breckerfeld und der SCO nahmen sich nun eine Auszeit. Eine ganze Weile "plätscherte" das Spiel so vor sich hin, ohne jegliche Torchance, bis zur 76. Minute.

Brinkmann mit einem langen Einwurf auf Foitzik, der dreht sich mit dem Ball und schob ein zum 3:0. 

Dabei blieb es auch!

Fazit:

Jaaaaaaaaaaaaa ! Wir können es noch. Aber warum aufeinmal wieder ? Wir haben genau so gespielt wie man uns eigentlich aus der Hinrunde kennt. Leidenschaftlich, aufopfernd, willensstark, aggressiv. Toll erspielte Tore und einen Weltklasse Jan Martin, der erst sein zweites Spiel bei den Senioren macht, aber bereits eine Austrahlung wie ein alter Hase hat. Hervorzuheben ist auch Andi Stern, der auf links ein super Spiel machte und jeden Zweikampf für sich entschied.

Gratulation !

 

Aufstellung:

Martin, Dominicus, Hardt, Zakowski, Stern, Ruthenbeck, Brinkmann, Hammacher, Wiechers, Lühmann, Foitzik

 

Archivsteuerung right

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen